Bookmarks

Yahoo Gmail Google Facebook Delicious Twitter Reddit Stumpleupon Myspace Digg

Search queries

sqlexpress database file auto-creation error, dbf2mysql parameter, WWWXXXAPC, wwwxxxAPC, How to unsubscrube from dategen spam, docmd.close 2585, WWWXXXDOCO, nu vot, dhcpd lease file "binding state", WWWXXXDOCO

Links

XODOX
Impressum

#1: Testen von PHP

Posted on 2007-10-08 14:58:26 by guenter.moritz

Hallo an Alle,
Ich bin dabei mir eien LAMP-Server unter Ubuntu (Feisty Fawn) zu
installieren. Als Erstes habe ich mit aptitude install apache2
installiert und mit http://localhost getestet. Der Apache läuft.

Nun habe ich mit aptitude install php5 libapache2-mod-php5 PHP
installiert. Dann habe ich unter /var/www die Datei testphp.php mit
folgendem Inhalt erstell:

<?php phpinfo() ?>

und abgespeichert.

Dann habe ich im firefox folgende URL eingegeben:

http://localhost/testphp.php

Doch statt Informationen über die installierte PHP-Version anzuzeigen
erscheint ein Fenster, in dem ausgewählt werden kann, ob man die Datei
testphp.php mit dem Editor gedit öffnen will oder ob man die Datei auf
der Festplatte speichern möchte.

Meine Frage an Euch, was habe ich falsch gemacht?

Danke für Eure Hilfe und Tipps.

Bis dann ...
MfG
Günter

Report this message

#2: Re: Testen von PHP

Posted on 2007-10-08 16:27:09 by Joerg Behrens

G=FCnter Moritz schrieb:
> Hallo an Alle,
> Ich bin dabei mir eien LAMP-Server unter Ubuntu (Feisty Fawn) zu=20
> installieren. Als Erstes habe ich mit aptitude install apache2=20
> installiert und mit http://localhost getestet. Der Apache l=E4uft.
>=20
> Nun habe ich mit aptitude install php5 libapache2-mod-php5 PHP=20
> installiert. Dann habe ich unter /var/www die Datei testphp.php mit=20
> folgendem Inhalt erstell:


Hast du den Webserver neu gestartet nach der Installation und Konfigurati=
on?

> <?php phpinfo() ?>
>=20
> und abgespeichert.
>=20
> Dann habe ich im firefox folgende URL eingegeben:
>=20
> http://localhost/testphp.php
>=20
> Doch statt Informationen =FCber die installierte PHP-Version anzuzeigen=
=20
> erscheint ein Fenster, in dem ausgew=E4hlt werden kann, ob man die Date=
i=20
> testphp.php mit dem Editor gedit =F6ffnen will oder ob man die Datei au=
f=20
> der Festplatte speichern m=F6chte.
>=20
> Meine Frage an Euch, was habe ich falsch gemacht?

Ich keinne die Distribution nicht aber pruefe ob in der httpd.conf das=20
PHP Modul geladen wird und das die AddTypes gesetzt sind.

Es gibt Distributionen da muss/kann man dem Apache ueber Flags sagen was =

in seiner Konfig ausgefuehrt werden soll. Ein "-D PHP5" z.b kann dann in =

der httpd.conf

<IfDefined PHP5>
LoadModule ......
</IfDefined>

ergeben. Ohne das Flag wuerde er das Modul aber nicht laden.

Gruss
Joerg


--=20
TakeNet GmbH, Geschaeftsfuehrer Wolfgang Meier
97080 Wuerzburg Tel: +49 931 903-2243
Alfred-Nobel-Stra=DFe 20 Fax: +49 931 903-3025
HRB Wuerzburg 6940 http://www.takenet.de

Report this message

#3: Re: Testen von PHP

Posted on 2007-10-09 09:47:03 by Jonas Werres

> der httpd.conf
Die heißt jetzt apache2.conf. Steht in FF aber trotzdem nicht frin,
sondern in /etc/apache2/mods-available. Von daaus wird mit dem Befehl
a2enmod nach /etc/apache2/mods-enabled gelingt, aber eigentlich sollte
das bei der Installation passieren.

Ich tippe auf fehlenden Neustart.

Report this message

#4: Re: Testen von PHP

Posted on 2007-10-09 17:04:18 by guenter.moritz

Hallo Jonas,

Jonas Werres schrieb:
>> der httpd.conf
> Die heißt jetzt apache2.conf. Steht in FF aber trotzdem nicht frin,
> sondern in /etc/apache2/mods-available. Von daaus wird mit dem Befehl
> a2enmod nach /etc/apache2/mods-enabled gelingt, aber eigentlich sollte
> das bei der Installation passieren.
>
> Ich tippe auf fehlenden Neustart.

danke für Deinen Tipp. Es lag an dem fehlenden Eintrag in der
/etc/apache2/mods-enabled, muss von Hand nachgeholt werden mit a2enmod php5.

Bis dann ...
MfG
Günter

Report this message

#5: Re: Testen von PHP

Posted on 2007-10-09 17:05:31 by guenter.moritz

Hallo Joerg,

Joerg Behrens schrieb:
> Günter Moritz schrieb:
>> Hallo an Alle,
>> Ich bin dabei mir eien LAMP-Server unter Ubuntu (Feisty Fawn) zu
>> installieren. Als Erstes habe ich mit aptitude install apache2
>> installiert und mit http://localhost getestet. Der Apache läuft.
>>
>> Nun habe ich mit aptitude install php5 libapache2-mod-php5 PHP
>> installiert. Dann habe ich unter /var/www die Datei testphp.php mit
>> folgendem Inhalt erstell:
>
>
> Hast du den Webserver neu gestartet nach der Installation und
> Konfiguration?
>
>> <?php phpinfo() ?>
>>
>> und abgespeichert.
>>
>> Dann habe ich im firefox folgende URL eingegeben:
>>
>> http://localhost/testphp.php
>>
>> Doch statt Informationen über die installierte PHP-Version anzuzeigen
>> erscheint ein Fenster, in dem ausgewählt werden kann, ob man die Datei
>> testphp.php mit dem Editor gedit öffnen will oder ob man die Datei auf
>> der Festplatte speichern möchte.
>>
>> Meine Frage an Euch, was habe ich falsch gemacht?
>
> Ich keinne die Distribution nicht aber pruefe ob in der httpd.conf das
> PHP Modul geladen wird und das die AddTypes gesetzt sind.
>
> Es gibt Distributionen da muss/kann man dem Apache ueber Flags sagen was
> in seiner Konfig ausgefuehrt werden soll. Ein "-D PHP5" z.b kann dann in
> der httpd.conf
>
> <IfDefined PHP5>
> LoadModule ......
> </IfDefined>
>
> ergeben. Ohne das Flag wuerde er das Modul aber nicht laden.
>
> Gruss
> Joerg
>
>
danke für Deine Antwort. Es lag an dem fehlenden Eintrag in der
/etc/apache2/mods-enabled, muss von Hand nachgeholt werden mit a2enmod php5.

Bis dann ...
MfG
Günter

Report this message